Mutter findet verändertes Foto ihres Babys im Netz.

Die zweifache Mutter Caroline Enterfeldt postet gerne Bilder ihrer beiden Kinder auf ihrer Instagram-Seite. Doch dann stolpert die Schwedin durch Zufall über ein Foto ihrer 1-jährigen Tochter Jayden, das jemand verändert und wieder ins Netz gestellt hat.

 

Ein Beitrag geteilt von (@lilcocooo) am

Die sonst dunkelbraunen Augen des halbafrikanischen Mädchens wurden mit Photoshop blau eingefärbt. Das so veränderte Bild wurde tausendfach im Internet geteilt.

 

Ein von @chrysusbitch geteilter Beitrag am

Unter anderem taucht es auf Seiten auf, die einen verstörenden Instagram-Trend folgen: Kinderfotos werden dort im Original und in bearbeiteter Form gezeigt und die User sollen abstimmen, welche 'Version' sie schöner finden. 

Eine Photoshop-Praxis, die sonst bei Models und Superstars angewandt wird. Doch so werden nun auch schon Babys an bestimmten Schönheitsstandards gemessen; vor allem die Bilder von gemischtrassigen Kindern werden so manipuliert, dass sie hellere und somit vermeintlich attraktivere Haut, Haare und Augen haben. 

Jaydens Mutter versteht das Ganze noch immer nicht: "Es nervt mich, dass das Foto überall ist", sagt die 27-Jährige. "Ich bin so stolz auf die Schönheit meiner Tochter und für mich ist sie perfekt, so wie sie ist."

 

Ein Beitrag geteilt von (@lilcocooo) am

Wirklich bedenklich, wohin der Schönheitswahn mittlerweile geführt hat... Dabei ist jedes Baby wunderschön - egal mit welcher Augenfarbe!

Quelle:

Insider

Kommentare

Auch interessant