Anglern geht bizarrer Fisch ins Netz.

In den Tiefen der Meere lebt so manches, das für unsere Augen bizarr und sogar albtraumartig erscheinen mag - kein Wunder, schließlich sind die Bedingungen, unter denen Tiefseegeschöpfe leben, so ganz anders, als das, womit wir auf dem trockenen Land zurechtkommen müssen.

Manchmal aber kommt auch in den flacheren Gewässern etwas zum Vorschein, das direkt aus einer Schauergeschichte zu stammen scheint. Jetzt haben Fischer vor der mexikanischen Küste ein ausgesprochen gruselig aussehendes Exemplar an Land gezogen.

Niemand konnte sagen, was für eine Art Fisch das war, und ob es sich überhaupt um einen Fisch handelte.

Das Wesen hatte eine raue Haut, drei Reihen winziger Zähne und drei Kiemenöffnungen auf jeder Seite seines Kopfes.

Die verstörten Angler nannten es einen "Alienfisch". Das merkwürdige rosafarbene Geschöpf wurde von befragten Meeresbiologen inzwischen als ein Schwellhai identifiziert - das gefangene Tier ist ein äußerst seltener Albino.

Wikipedia/Rennett Stowe/Swellshark (Cephaloscyllium ventriosum)/CC BY 2.0

Schwellhaie sind eine Unterart aus der Familie der Katzenhaie. Wenn sie sich bedroht fühlen, können sie ihren Körper mit Wasser oder Luft "aufpumpen", um größer und gefährlicher zu wirken. Daher rührt der merkwürdig aufgeblasene Leib des blassen Hais.

Der Albino-Schwellhai wurde zurück ins Wasser gesetzt und freigelassen. Möge er noch lange durch die Meere schwimmen.

Quelle:

NTD

Kommentare

Auch interessant