Orang-Utan reagiert gefühlvoll auf Verbrennungsopfer.

Darci Miller besucht mit ihrem Verlobten einen Zoo im US-Bundesstaat Indiana. Vor dem Orang-Utan-Gehege bleibt sie stehen, als der Bewohner Rocky ganz nah an die Scheibe herankommt. Der Menschenaffe zeigt auf ihre Schulter.

Youtube/Newsflare

 

Dort hat die Frau bei einem Unfall schwere Verbrennungen davongetragen, die noch nicht verheilt sind. Ihr Verlobter filmt mit, was als nächstes geschieht: 

Rocky ist ganz interessiert an Darcis Narben und schaut ihr immer wieder tief in die Augen, bevor er aufmerksam ihre Narben mustert. Seine liebevolle Gestik, mit der er diese trotz der trennenden Scheibe untersuchen möchte, rühren die US-Amerikanerin zutiefst: "Ich habe 2015 einen Brand überlebt und es gab Höhen und Tiefen, aber seit diesem speziellen Tag fühle ich mich sehr gut mit mir selbst." 

Youtube/Newsflare

Da der Mensch den tropischen Regenwald, den natürlichen Lebensraum der Orang-Utans systematisch zerstört, sind jene vom Aussterben bedroht. Diese bewegende Begegnung zwischen dem Primaten und der jungen Frau sollte uns wieder ins Gedächtnis rufen, dass wir diese wunderbaren, einfühlsamen und uns Menschen so ähnlichen Lebewesen um jeden Preis schützen müssen. 

Quelle:

Shareably

Kommentare

Auch interessant