20 Dänische Doggen, die für jeden Spaß zu haben sind.

Im 19. Jahrhundert tauchte zum ersten Mal eine riesige Hundeart auf, die „Großer Däne“ genannt wurde und aus Dänemark und Norddeutschland stammte. Später wurden die verschiedenen Sorten unter dem Namen „Deutsche Dogge“ zusammengefasst, während in Skandinavien und im englischsprachigen Raum weiterhin der Begriff „Great Dane“ gebräuchlich ist.

Doch wie man sie auch nennt, diese großen Hunde sind nicht nur sanftmütige, freundliche Riesen, sie haben auch viel Sinn für Humor – und keine Scheu vor herrlich albernen Posen.

Hier sind 20 gute Gründe, die vierpfotigen Riesen zu lieben:

1.) Sie sind begeisterte Autofahrer.

Pinterest

2.) Manche belegen einen Yoga-Kurs.

Pinterest

3.) Sie lieben bunte Bälle. Und möglichst viele davon.

Pinterest

4.) Sie genießen die freie Natur.

Pinterest

5.) Sie sind gelenkig.

Pinterest

6.) Sie kauen auch mal auf sich selbst herum.

Pinterest

7.) Sie wissen, wie fotogen sie sind.

Pinterest

8.) Sie wecken dich gerne am Morgen.

Pinterest

9.) Sie wissen es genau, wenn sie etwas angestellt haben.

Pinterest

10.) Sie sitzen gerne auf Stühlen.

Pinterest

11.) Auch große Bälle sind willkommen.

Pinterest

12.) „Ich bin jetzt müde. Du musst mich heimtragen.“

Pinterest

13.) „Ein Kräcker! O mein Gott, ein Kräcker!“

Pinterest

14.) Drei Bälle sind besser als zwei.

Pinterest

15.) Erstaunen auf vier langen Beinen.

Pinterest

16.) Entspannung pur.

Pinterest

17.) Sie genießen ihre Nickerchen.

Pinterest

18.) Sie wollen immer, dass du mit ihnen spielst.

Pinterest

19.) Sie werden von allen geliebt.

Pinterest

20.) Und sie machen jeden Spaß geduldig mit.

Pinterest

Was für große Clowns. Wie könnte man so viel Knuffigkeit nicht lieben?

Quelle:

Pinterest

Kommentare

Auch interessant