12 Menschen vor und nach dem Drogen-Entzug.

Dass Drogen schädlich sind, weiß wohl jeder, dennoch ist es immer wieder erschreckend, welchen Einfluss Drogen wirklich auf den Körper und auf Menschen haben. Die folgenden Vorher-Nachher-Bildern von ehemaligen Drogenabhängigen machen das auf schockierende Weise deutlich. 

Kaum zu glauben, dass die Frau auf dem Vorher-Bild gerade einmal 19 Jahre alt ist! Sie erzählt über diese Zeit: „Ich wog gerade einmal 45kg, stahl von meinen Freunden und Verwandten. Trotzdem sollte es noch zwei Jahre dauern, bis ich von Crystal Meth loskam."

Imgur/LostWingnut

Heute ist sie 32 Jahre alt und stolze, gesunde Mutter. Man mag es kaum für möglich halten, dass hier dieselbe Frau in die Kamera lächelt.

Imgur/LostWingnut

Auch die nächste Veränderung ist unglaublich: Diese junge Frau war lange Zeit schwer heroinabhängig. Schnell wurde ihr Zustand immer schlechter, bis sie schließlich mit Hilfe einer Entziehungskur endlich von der Droge loskam und ihr wunderschönes, strahlendes Lachen wiederfand.

Die junge Frau auf dem nächsten Bild nahm ebenfalls Heroin - eine der Nebenwirkungen sind Abszesse und rote Pusteln im Gesicht. Nach nur acht Monaten ohne die gefährliche Droge sieht man deutlich, welche gefährlichen Auswirkungen Heroin auf den gesamten Körper hat.

Dieser traurig dreinblickende Mann war in den Fängen von Crystal Meth, einer sehr günstigen, aber schnell abhängig machenden und gefährlichen Droge. Nutzer bleiben oft tagelang wach, vernachlässigen ihre Hygiene und Essen nicht. Schaut man sich den Mann an, als er noch Drogen nahm, wird schnell klar, dass es bei ihm genauso geschah.

Imgur/jermwithaj

Ein weiteres Opfer von Heroin: Diese Frau begann, Heroin zu nehmen, um mit ihrer schweren Depression umzugehen. Leider wurde dadurch alles noch schlimmer und sie schlitterte unbarmherzig in den Abgrund.  Mit der Hilfe ihres Freundes und ihrer Familie schaffte sie den Absprung und blickt im Nachher-Bild auf stolze 826 Tag ohne Drogen zurück. 

Reddit/DisregardThisOrDont

Es sind nicht immer die offensichtlichen Drogen, die gefährlich sein können. Für diesen Mann war Essen seine Droge. Es ist unglaublich schwierig, krankhafte Esssucht zu überwinden, denn ein Entzug ist hier schließlich nicht möglich - man muss wieder einen gesunden Zugang zum Essen finden. Das scheint er geschafft zu haben.

Pinterest

Dünn wie ein Skelett war dieser Mann am Tag, bevor er wegen seiner Kokainabhängigkeit im Gefängnis landete. Essen interessierte ihn nicht mehr, ebensowenig Schlaf. Alles was zählte, war das weiße Pulver.

Imgur

Heute ist aus dem ungesund und müde aussehenden Mann ein charmanter Kerl geworden, nach dem sich auf der Straße sicherlich einige Köpfe umdrehen werden.

Imgur

Dieser Mann kann es selber nicht fassen. Vor einem Jahr hat er Crystal Meth hinter sich gelassen und kann heute nur selber den Kopf schütteln, wenn er dieses alte Polizeifoto von sich betrachtet.

Imgur

Besonders tragisch ist die Geschichte dieses jungen Mannes, der bereits als Minderjähriger in die Heroinabhängigkeit gerät. Sieben harte Jahre ist sein ganzes Denken von der Droge bestimmt, ist er immer auf der Suche nach dem nächsten Schuss.

Imgur/incinerator1990

Er hat Glück gehabt, dass er auf engagierte Sozialarbeiter traf, die ihn in einem Entzugsprogramm unterbrachten. Neun Monate nach dem Entzug ist die Verwandlung immens. Er scheint wirklich auf dem Weg in ein besseres Leben.

Imgur/incinerator1990

Reine Haut, wache Augen und ein gesundes Gewicht - Erstaunlich, was 90 Tage ohne Crystal Meth bei dieser jungen Frau bewirkt haben.

Imgur

Wieder ein Opfer der „Partydroge" Crystal Meth. Es scheint, als habe diese Frau nach fünf Jahren ohne Drogen endlich wieder die Freude am Leben gefunden. Sie ist zu Recht stolz auf ihre Leistung. Für sie ist klar: Nie wieder will sie zu diesem dunklen Ort zurückkehren. 

Reddit/Ashtrashbdash

Diese Frau dachte lange, es sei ein hoffnungsloser Fall, nachdem sie 15 Jahre lang regelmäßig Crystal Meth und Schmerzmittel genommen hatte, um ihre seelischen Schmerzen zu lindern. Aber 2012 hat sie es geschafft, von den Drogen loszukommen, ein neues Leben aufzubauen. Sie ist überzeugt, dass es Hoffnung für jeden gibt. Schaut man sie sich an, scheint das wirklich zu stimmen.

Es ist wirklich beängstigend, wie Drogen einen Menschen zugrunde richten können. Umso mehr muss man diesen Menschen dazu gratulieren, dass sie ihre Dämonen bezwingen konnten und nun ein sauberes und glücklichen Leben führen können. Ihre Gesichter zeigen deutlich, dass sie ihre zweite Chance zu schätzen wissen. Hut ab, dass sie den Absprung geschafft haben!

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant