Pups-Übertöner und Lächel-Trainer: 30 Erfindungen aus Japan.

Japaner mögen keine Technik, sie lieben Technik! Sie lieben Technik so sehr, dass sie mit Begeisterung jede technische Innovation empfangen, selbst wenn diese völlig sinnlos ist. Mitte der 1990er Jahre hat Kenji Kawakami diese Freude am technischen Unsinn sogar als eigenen Sport ausgerufen: „Chindogu“ nennt sich seither das Erfinden technischer Geräte, die sich zwar Problemen des Alltags widmen, in Wirklichkeit aber völlig unbrauchbar sind.

Doch sind diese Produkte tatsächlich so unsinnig, wie sie zunächst scheinen? Immerhin wurde der so genannte „Selfie-Stick“ von Kawakami im Jahr 1995 noch in seine Liste der Lächerlichkeiten aufgenommen – mittlerweile findet er überall auf der Welt Verwendung. Vielleicht ist also in der folgenden Liste skurriler Produkte ebenfalls ein zukünftiger Verkaufsschlager dabei. Wer weiß?

1.) Um der peinlichen Situation zu entkommen, auf der Toilette Geräusche von sich zu geben, während sich vor der Tür Menschen befinden, wurde dieser Pups-Übertöner erfunden, welcher das Plätschern einer laufenden Klospülung imitiert.

japantrendshop

2.) Sich ungewünschte Körperbehaarung mittels Wachs zu entfernen, ist das eine. Das andere ist es, dies bei den Nasenhaaren zu tun. Dieses Gerät soll es möglich machen. Na dann, viel Spaß … 

japantrendshop

3.) Diese Warnleuchte kündigt an, wenn auf der gegenüberliegenden Türseite der Griff betätigt wird, damit sich niemand verletzt. Türen können ja so gefährlich sein!

japantrendshop

4.) Japaner lieben Bier mit viel Schaum. Sollte das Bier womöglich nicht genügend schäumen, kann mit diesem Gerät nachgeholfen werden.

japantrendshop

5.) Dieser Herr freut sich – und das zu Recht. Denn er ist in Besitz eines tragbaren Smartphone-Halters, welcher ihm erlaubt … Ja, was eigentlich? 

japantrendshop

6.) Als Gerät zum Training der Gesichtsmuskulatur ist dieser „Mund-Schmetterling“ gedacht. Unbequem sieht die Vorrichtung schon mal aus, ob sie auch hilft?

japantrendshop

7.) Ob schlichtes Teelicht oder Bienenwachskerze – die kalte Jahreszeit ist Kerzenzeit. Warum aber nicht mal mit einer Katzenfutter-Kerze für vorweihnachtliche Stimmung sorgen? 

japantrendshop

8.) Das so genannte „Duckface“ (auf Deutsch: „Entengesicht“) ist derzeit eine beliebte Foto-Pose. Mit vorliegendem Mundstück aus Plastik erhält man dabei professionelle Unterstützung. Verkauft wird das Teil offiziell als „Lächel-Trainer“.

japantrendshop

9.) Eine Handyschale für harte Zeiten haben sich die Erfinder hier ausgedacht. Tatsächlich ist sie aus braunem Reis gebacken und essbar. Guten Appetit!

japantrendshop

10.) Niemand ist gern allein. Gerade beim Telefonieren wollen wir dem anderen nah sein und spüren umso deutlicher die körperliche Distanz. Gegen diese Qual schafft folgender Einfall Linderung.

japantrendshop

11.) Diese Mini-Waschmaschine soll laut Anzeige Uhren, Brillen und Dartpfeile spülen können. Das Ganze funktioniert mit Wasser und einer Art Propeller, der das Wasser verwirbelt.

japantrendshop

12.) Ambitioniert zeigt sich dieses Produkt: Es will mit seinem futuristischen Lichtschirm die biologische Uhr eines Menschen an den Tagesrhythmus anpassen. Jetlag, Schlaflosigkeit und Depressionen sollen damit der Vergangenheit angehören. 

japantrendshop

13.) Weshalb selbst an die Tür klopfen, wenn man dafür auch ein Gerät installieren kann? Die an einen Specht erinnernde Form beweist dabei immerhin Stil.

japantrendshop

14.) Dieser Regenschirm bietet ungeahnte Erleichterung, denn er besitzt Rollen, dank derer man ihn bei Sonnenschein hinter sich herziehen kann.

japantrendshop

15.) Schwitzen tut gut, das wissen nicht nur die Finnen. Mit diesem wasserfesten Poncho hat man sein Dampfbad gleich zu Hause.

japantrendshop

16.) Auf den ersten Blick wirkt dieses Badewannenkissen etwas wackelig. Ob man daran wirklich sein Tablet befestigen will?

japantrendshop

17.) Japan liegt tektonisch an einer brenzligen Stelle, daher kommt es häufig zu Erdbeben. Mit diesem Bürostuhl hat man seinen Schutzhelm immer griffbereit.

japantrendshop

18.) Als Lungentrainer wird hier das verkauft, was bei uns an Kindergeburtstagen für taube Ohren sorgt: eine riesige Papiertröte.

japantrendshop

19.) Asien ist der Kontinent der Stäbchen und des Karaoke. Da bekanntlich die Wände in japanischen Wohnblocks sehr hellhörig sind, kann man mit diesem Trichter seiner Sing-Leidenschaft freien Lauf lassen, ohne dass die Nachbarn davon gestört werden.

japantrendshop

20.) Dieser Tintenfisch-Handschuh soll mit seinen Saugnäpfen die Durchblutung der Haut anregen. Aha.

japantrendshop

21.) Nachdem die Handys eine Zeitlang immer kleiner geworden waren, wurden sie im Zeitalter der Smartphones immer größer. Das ist für Menschen mit kleinen Fingern ungeschickt. Dank einer hilfreichen Daumenverlängerung ist aber auch dieses Problem gelöst.

japantrendshop

22.) Ein Menschheitstraum wird wahr: Endlich kann man sich beim Ohrenputzen selbst in den Gehörgang schauen!

japantrendshop

23.) Juckt der BH? Mit diesem Plastik-Grapscher musst du nicht mehr deine eigenen Finger zum Kratzen nehmen.

japantrendshop

24.) Kopfmassage ist ein Wohlgenuss. Der Helm, welchen der freundliche Herr hier anpreist, wackelt an mehreren Stellen gehörig herum, wodurch man sich dann entspannt fühlen soll.

japantrendshop

25.) Das ideale Geschenk für Morgenmuffel: Ein Wecker in Granaten-Optik, den man mit Wucht in die Ecke schmeißen muss, damit er ausgeht. Dann ist schon mal der erste Frust abgelassen.

japantrendshop

26.) Es scheint Männer zu geben, für die der Schoß einer Frau das reinste Paradies ist – um darauf zu schlafen. Findet sich gerade keine entsprechende Dame, schafft dieses Modell Abhilfe.

japantrendshop

27.) Der Sorgen von Haustierbesitzern nimmt sich dieses Produkt an. Es ist eine Mischung aus Brandschutzkittel und Reisebedarf-Set, inklusive Gummischuhen und Regencape.

japantrendshop

28.) Ärger sollte nicht heruntergeschluckt, sondern kontrolliert rausgelassen werden. Damit das Ganze zivilisiert vonstattengeht und keiner im Umfeld sich gestört fühlen muss, gibt es diese Schrei-Vase. In die darf man brüllen, so laut und so lange man will.

japantrendshop

29.) Luftpolster-Folie – das wissen viele nicht – wurde ursprünglich erfunden, damit man die Bläschen knallen lassen kann. Da sie aber immer häufiger als Verpackungsmaterial herhalten muss, gibt es dieses Gerät, das auf Tastendruck Knallgeräusche von sich gibt.

japantrendshop

30.) Man kann Nudelsuppe nicht essen, ohne zu schlürfen. Diese Gabel jedoch sendet sofort ein Signal an das Smartphone, sobald sie Schlürfgeräusche wahrnimmt – und das Smartphone steuert mit anderen Tönen dagegen.

japantrendshop

Welche dieser verrückten Erfindungen hat dich am meisten begeistert? Und welche hat die besten Zukunftschancen? Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden, notiert euch spaßeshalber mal eure Prognosen und vergleicht sie in fünf Jahren miteinander!

Kommentare

Auch interessant