Brandopfer zeigt sich Schwarm zum 1. Mal ungeschminkt.

Wenn die 22-jährige Shalom Nchom die Straßen in ihrer Wahlheimat Los Angeles entlangläuft, drehen sich viele Menschen nach der hübschen Frau um. Sie versteht etwas von Make-up, hat ein Händchen für Mode und eine durchtrainierte Figur. Doch die anerkennenden Blicke hat sich die gebürtige Nigerianerin hart erarbeiten müssen.

 

A post shared by Shalom Blac (@shalomblac) on

Shalom ist gerade einmal 9 Jahre alt, als ein schlimmer Unfall ihr gesamtes Leben mit einem einzigen Schlag verändert. Als sie und ihre jüngere Schwester im Lebensmittelgeschäft ihrer Mutter in Nigeria spielen, fällt ein Kochtopf mit heißem Öl auf die Schwestern herab und verursacht schwere Verbrennungen bei beiden Mädchen.

 

A post shared by Shalom Blac (@shalomblac) on

Besonders Shalom hat es schwer erwischt. Kopf, Gesicht, Schultern und Brust werden vom heißen Fett verbrannt. Ihre Tante, die in den USA lebt, holt die beiden Mädchen und deren Mutter zu sich, damit die Brandwunden von amerikanischen Fachärzten optimal versorgt werden können. Ganze vier Monate muss die kleine Shalom im Krankenhaus bleiben und sich mehreren Operationen unterziehen. Dennoch bleiben beide Mädchen von ihren Brandnarben gezeichnet. Auf ihren Köpfen werden aufgrund der Verbrennungen nie wieder Haare wachsen.

 

A post shared by Shalom Blac (@shalomblac) on

Wegen ihrer Narben wurde Shalom in der Schule schwer gemobbt, was dafür sorgte, dass sie nie Selbstbewusstsein entwickeln konnte. Sie verließ das Haus nur, wenn sie wirklich musste, und versteckte ihren haarlosen Kopf unter Tüchern. Wie die meisten jungen Frauen entdeckte Shalom in der Pubertät schließlich das Make-up für sich.

YouTube/SHALOM BLAC

Ihr Leben lang hatte sie das Gefühl gehabt, sich verstecken zu müssen, doch sie wollte frei sein, sich in der Öffentlichkeit unbeschwert bewegen können, ohne die neugierigen Blicke der anderen Menschen ertragen zu müssen. Das Make-up bot ihr endlich die Gelegenheit dazu. Das Schminken wurde zu einem Hobby und Shalom perfektionierte ihre Techniken immer weiter, bis sie vor zwei Jahren schließlich ihren eigenen Video-Blog auf YouTube startete.

Unter ihrem Künstlernamen „Shalom Blac“ gibt sie auf der Videoplattform Styling-Tipps und zeigt Make-up-Tutorials. Doch auch, wenn sie eine Vielzahl von Bewunderern hat, sind die Kommentare zu ihren Videos nicht immer freundlich. Immer häufiger wird ihr vorgeworfen, sie würde Männer mit ihrem Make-up nur täuschen wollen.

 

A post shared by Shalom Blac (@shalomblac) on

Dagegen wehrt sich die 22-Jährige nun mit einem mutigen Schritt. Schon seit einer Weile ist Shalom mit einem anderen Youtuber namens J Cook befreundet, in den sie sich auch ein bisschen verguckt hat, wie sie zugibt.

Um es all ihren Kritikern zu zeigen, aber auch, um sich selbst den eigenen Ängsten zu stellen, lässt Shalom sich von ihrem Schwarm vor laufender Kamera abschminken. Zum ersten Mal soll er sie ganz ohne Make-up sehen.

YouTube/SHALOM BLAC

Man merkt, dass Shalom sich dabei nicht gerade wohlfühlt. Doch als sie die Reaktion ihres Freundes bemerkt, fällt ihr vor Erleichterung ein Stein vom Herzen.

„Es spielt keine Rolle, ob du Make-up trägst oder nicht, so lange du dich in deiner Haut wohlfühlst“, ermutigt sie J. „Das ist für mich die wahre Definition von Schönheit. Ich mag deine Narben. Du bist schön!“

YouTube/SHALOM BLAC

Hier kannst du dir das Video dazu ansehen (in englischer Sprache):

Shalom hat gelernt, dass Schönheit immer im Auge des Betrachters liegt. Sie hat sich ihrer größten Angst gestellt und ist dadurch noch ein Stück über sich hinausgewachsen. Was für eine bewundernswerte Frau!

Quelle:

Daily Mail

Kommentare

Auch interessant