16 witzige Erlebnisse, die Leute mit ihrem Auto hatten

In den USA pendeln jeden Tag etwa 128 Millionen Berufstätige mit dem Auto zur Arbeit. Bei einer so großen Anzahl von Kraftfahrern sind Unfälle oder kuriose Erlebnisse fast schon programmiert.

Deshalb bat der US-amerikanische Komiker und Fernsehmoderator Jimmy Fallon die Zuschauer seiner Late-Night-Show darum, ihre witzigsten Erlebnisse, die sie mit ihrem Auto hatten, auf Twitter zu veröffentlichen. Es folgen 16 der besten Geschichten:

1.) „Ich hatte einen Autounfall, weil eine Spinne durch ein Fenster ins Auto gekrabbelt war. Deswegen bin ich in zwei parkende Autos hineingekracht. Die Airbags gingen auf und mein Wagen war Schrott. Eine Stunde später verhöhnte mich die Spinne, indem sie über die Motorhaube lief, während ich auf den Abschleppdienst wartete.“

2.) „Als ich das erste Mal ein Rendezvous mit einem Mädchen hatte, schaffte ich es nicht, die Automatikschaltung aus dem Modus 'Parken' herauszubekommen. Später habe ich herausgefunden, dass ich dafür nur die Bremse hätte betätigen müssen. Wir haben schließlich trotzdem geheiratet.“

3.) „Mein Vater hat sich einmal ein Taxi genommen, mit dem er den Parkplatz des Einkaufszentrums abfuhr, weil er sein Auto nicht finden konnte.“

4.) „Mein erstes Auto musste in die Werkstatt. Leider brannte diese zusammen mit meinem Auto nieder.“

5.) „Bin zum Supermarkt gefahren. Nach dem Einkauf habe ich über eine halbe Stunde nach meinem Auto gesucht und dann die Polizei gerufen, weil ich dachte, dass es gestohlen worden sei. Die eingetroffenen Polizisten überprüften ihr Fahrzeugregister und teilten mir mit, dass ich schon seit einer Woche einen neuen Wagen fahre und ich nach dem alten gesucht hatte.“

6.) „Als ich 13 Jahre alt war, habe ich mit meinem Vater einen Dalmatinerwelpen abgeholt. Auf dem Rückweg hatten wir anstelle von Diesel dummerweise Benzin getankt. Wir blieben bald stehen, weshalb ich fast die ganze Nacht mit meinem neuen Welpen im Auto verbrachte. Wir nannten ihn 'Diesel'. Seither habe ich nie wieder den falschen Sprit getankt.“

7.) „Kam aus dem Schulgebäude und fand so mein Auto vor. Die Sicherheitskamera zeigte, dass ein Laster mich erwischt hatte und meine Stoßstange wegriss. Die schuldige Fahrerin hat geschworen, dass sie es nicht bemerkt hätte. Soll es vorstellbar sein, dass sie nicht die Erschütterung oder den Lärm mitbekommen hat?“

8.) „Ich hatte einmal vergessen, bei meinem ersten Auto die Handbremse anzuziehen. Es rollte von einem Hügel auf einen Teich zu, der beim Haus meiner Freundin war. Ich lief vergebens hinterher und musste mitansehen, wie mein Wagen im Teich unterging.“

9.) „Nach einem Abendessen lief ich zu meinem Wagen zurück. Auf dem Beifahrersitz saß eine fremde Frau. Ich öffnete die Tür und sie sprang sofort heraus. Sie entschuldigte sich und erklärte, dass sie ihrem Freund gerade geschrieben habe, dass sie in seinem Wagen warte, woraufhin er in diesem Moment erwiderte: 'Tust du nicht.'“

10.) „Ich pendle jeden Tag eine Stunde. Auf dem Rückweg – ungefähr 10 Minuten bevor ich normalerweise zu Hause ankomme – bemerkte ich plötzlich eine Schlange, die sich um meinen Außenspiegel wickelte. Keine Ahnung, woher die plötzlich kam. Ich fuhr schneller, doch sie wickelte sich nur fester um den Spiegel. Ich wollte nicht in meine Einfahrt hineinfahren.“

12.) „Mein Auto blieb auf einem vereisten Hügel stehen. Ein paar hilfsbereite Seelen versuchten, es vom Eis zu schieben, während ich auf dem Fahrersitz saß. Mein Wagen bewegte sich aber kein Stück, was uns allen ein Rätsel war. Dann fiel mir auf, dass ich die ganze Zeit meinen Fuß auf der Bremse hatte, während sie schoben.“

13.) „Mein fahrbarer Untersatz hatte viele Macken. Eine davon war meine kaputte Hupe. Als ich einmal im Schritttempo im Stau unterwegs gewesen war und mir ein anderes Auto zu nahe kam, habe ich an sein Fenster klopfen müssen, damit der Fahrer mich bemerkte.“

14.) „Diesen Bier-Pong-Tisch wollten wir in meinem Jeep transportieren. Leider bekamen wir ihn nicht wieder heraus, weshalb ich wochenlang so herumfahren musste.“

15.) „Einmal war mir so, als habe ich meinen Schlüssel im Auto eingeschlossen. Deshalb schlug ich die Heckscheibe ein, um hineinzukommen. Leider bemerkte ich erst danach, dass mein Autoschlüssel in der Gesäßtasche steckte.“

16.) „Ich war mit meiner Mutter unterwegs. Sie musste an einer Ampel halten und lehnte sich aufs Lenkrad. Sie wunderte sich einen Augenblick später, wer da so laut hupt. Tatsächlich war sie es selbst: Mit ihren Brüsten hatte sie die Hupe betätigt!“

Was nicht alles im Auto passieren kann! Zum Glück haben die meisten Autofahrer solche Erlebnisse eher selten – und wenn, dann kann man sie oft mit Humor nehmen.

Quelle:

boredpanda

Kommentare

Auch interessant