Kreditgeber hilft Opfer von häuslicher Gewalt

Ein Kredit ist Fluch und Segen zugleich. Kurzfristig hilft er, finanzielle Probleme zu überwinden, doch langfristig kann er zu einer psychischen Belastung werden. Wer es nicht schafft, die Schulden rechtzeitig zu tilgen, hat mit Bußgeldern und anderen rechtlichen Konsequenzen zu rechnen. Schließlich sind Kreditgeber keine Wohltäter und verfolgen eigene finanzielle Interessen. 

Doch dieser Mitarbeiter eines Kreditunternehmens in den USA trägt das Herz am rechten Fleck. Eine Klientin ist seit über sechs Monaten mit der Rückzahlung ihres Kredits im Verzug. Als er ihre Begründung liest, ist er erschüttert. Auf dem Onlineportal Imgur teilt er die bewegende Geschichte der Frau:

Imgur/tigerlilytoph

„Ich musste Geld verstecken, um aus einer Beziehung rauszukommen, nachdem wir zusammengezogen waren. Als die Grenze zur körperlichen Misshandlung überschritten war, schlief ich in meinem Auto. Das war am 4.1.2019. Am 12.1.2019 wurde ich entlassen. Ich arbeite inzwischen wieder und versuche, alles zurückzuzahlen. Das ersparte Geld habe ich ausgegeben, um aus dem Auto rauszukommen und ein Zimmer zu mieten. Ich musste es tun.“

Nap Time

Ergriffen von dem schweren Schicksal der Frau, greift der Angestellte zum Telefon. Für ihn steht fest, dass er der Frau unbedingt helfen muss. Wie das Telefonat mit der Klientin verläuft, schildert er im Internet:

„Ich habe gerade mit dieser Frau telefoniert, deren Rückzahlung seit mehreren Monaten überfällig ist. Sie sagte, sie habe ihren Kredit gezielt dazu eingesetzt, um für unterschiedliche Dinge zu zahlen, wie zum Beispiel für ein Hotelzimmer, um sich vor ihrem gewalttätigen Ex-Freund in Sicherheit zu bringen. Als ich sagte, dass wir das Problem einfach lösen könnten, ohne dass sie etwas zahlen muss, fing sie an zu weinen (also habe ich natürlich auch weinen müssen an meinem Schreibtisch). Wir haben alles für sie geregelt und sie (und ihr Kredit) werden in Ordnung kommen.“

Pixabay

Anstatt der Klientin wegen des Versäumnisses die Hölle heiß zu machen, verlängert der Angestellte ihren Kredit und lässt ihr genug Zeit, ihre Schulden ohne Druck und Strafzahlungen zu tilgen. Die Frau kann von Glück sagen, dass sie nicht an einen eiskalten Kredithai, sondern an diesen guten Samariter geraten ist. Sein Fazit, mit dem er die Geschichte abschließt, sollten wir uns alle zu Herzen nehmen: „Seid gut zueinander. Ihr könnt nie wissen, ob jemand gerade kurz davor ist, zu zerbrechen.“

Quelle:

Bored Panda

Kommentare

Auch interessant