Letztes Geschenk: Verstorbener Vater überrascht seinen Sohn

Logan Kavaluskis ist dreizehn Jahre alt und lebt im US-Bundesstaat Michigan. Im Januar dieses Jahres erlitt er einen schweren Schicksalsschlag: Sein Papa, Joe Kavaluskis, starb an Krebs. Der zweifache Vater hatte neun schwierige und aufwühlende Jahre mit einem sogenannten Multiplem Myelom gerungen, bis er schließlich den Kampf verlor.

Kurz vor seinem Tod wollte der 47-Jährige seinem jüngsten Sohn jedoch ein besonderes Geschenk machen. Joe sagte seiner Frau Melanie, dass Logan einen Hund bekommen solle. Den hatte sich dieser schon als Dreijähriger gewünscht, doch Joe war allergisch auf Tierhaare, weshalb eine Fellnase bislang außer Frage gestanden hatte.

An Logans dreizehntem Geburtstag schließlich, einige Tage nach dem Tod seines Vaters, sollte er eine Überraschung erleben. Seine Mutter sagte ihm, dass sie für seinen Cousin Jon einen Hund von einer Tankstelle abholen würden.

Logan sollte die Fellnase während der Rückfahrt auf seinem Schoß streicheln dürfen. Als der Welpe dann auf dem Schoß des Geburtstagskinds saß, sagte sein Cousin Jon: „Der ist von deinem Vater. Das ist dein Hund. Dein Vater wollte, dass du einen Welpen bekommst.“

Youtube/Inside Edition

Tief gerührt antwortete Logan mehrmals: „Wirklich?!“ Dann kamen ihm die Tränen – er konnte es kaum glauben. Im folgenden Video (auf Englisch) wurde dieser herzergreifende Moment festgehalten:

Seinen neuen besten Freund hat Logan Indy getauft. Der Welpe hat nicht nur Logan geholfen, besser mit dem Tod seines Vaters umzugehen, sondern auch seiner ganzen Familie.

„Es hat wunderbar funktioniert. Als ob Joe alles von dort oben dirigiert hätte. So fühlt es sich zumindest für mich an. Außerdem hat es nicht nur Logan getröstet, sondern uns alle. So viel Liebe, Trost und Ablenkung hat uns Indy verschafft“, erzählt Melanie.

Youtube/Inside Edition

Natürlich wird diese kleine Fellnase den Verlust seines Vaters nicht vergessen machen. Aber zumindest kann sie dem Dreizehnjährigen helfen, dieses tragische Ereignis zu verarbeiten. Joe war ein wunderbarer Vater – was er selbst nach seinem Tod bewiesen hat.

Kommentare

Auch interessant