Husky rettet 7 verlassene Katzen und weicht nicht von ihnen.

Schon den ganzen Morgen ist Husky Banner ganz unruhig, sehr zur Verwunderung von Frauchen Whitney Braley. Immer wieder zieht die Hündin die US-Amerikanerin am Kleid.

Als die Besitzerin ihr endlich folgt, rennt Banner in das Wäldchen voraus, das nahe dem Haus der Braleys in Menlo (Georgia) steht. 

Schließlich bleibt die Hündin vor einem verschlossenen Pappkarton stehen. Die 30-Jährige öffnet die Box und hält vor Schreck den Atem an. In dem Karton liegen 7 kleine Kätzchen!

„Ich war geschockt“, erinnert sich die 3-fache Mutter. „Sie machten kein Geräusch und ich dachte erst, sie seien tot. Doch sie lebten noch. Jemand muss sie in der verschlossenen Box ausgesetzt haben, um sie dort sterben zu lassen.“

Mit den erst einen Tag alten Kätzchen macht sich die Tierliebhaberin unverzüglich auf den Weg zurück ins Haus. Und seit diesem Moment weicht Huskydame Banner ihren Schützlingen nicht mehr von der Seite!

„Sie legt sich zu ihnen, kuschelt mit ihnen, macht mit ihnen Nickerchen. Sie ist wie eine Adoptivmutter und sieht sie als ihre Jungen an“, freut sich die Hundebesitzerin. 

„Die Kätzchen haben wirklich Glück gehabt. Wenn Banner sie nicht gefunden hätte, hätten sie nicht überlebt. Es macht mich ganz krank, dass jemand das diesen unschuldigen Tieren angetan hat, das ist so grausam und herzlos.“

Doch dank der Unterstützung ihrer vierbeinigen Ersatzmama entwickeln sich die Kätzchen prächtig und sind bald alt genug, um ein Zuhause bei einer neuen Familie zu finden. Hunde haben eben doch ein riesengroßes Herz! 

Quelle:

9 Gag

Kommentare

Auch interessant